Strafenkatalog für die Mannschaftskasse Fußball und Handball

Bei vielen Mannschaften ist der Strafenkatalog nicht eine Ausnahme, sondern die Regel. Aber gerade ein Wechsel des Amtsträgers birgt die Möglichkeit die Finanzlage der Mannschaft deutlich aufzubessern. Die Strafkataloge helfen die besprochenen Mannschaftsregeln zu strukturieren und durchzusetzen. Die Dosis macht das Gift: Jeder hat selber in der Hand, wie viel am Monatsende neben dem vereinbarten Festbetrag pro Monat entrichtet werden muss. Disziplinierte Spieler haben es deutlich einfacher sich an die Regeln zu halten und kommen am Monatsende besser weg.

Der nächste Mannschaftsabend oder die Mannschaftsfahrt nach Mallorca muss ja finanziert werden: Das ist mit Hilfe der Excelvorlage mit vielen (auch witzigen) Strafen ohne weiteres möglich. Auch in Zeiten von App-Strafenkatalogen ist eine transparente Erklärung für die Mannschaftsmitglieder sinnvoll.

  Strafenkatalog Vorlage für die Mannschaftskasse

Charakterliche Voraussetzungen des Kassenwarts

Regeln für den Strafenkatalog sollten nicht gebrochen werden
Der Kassenwart hat die Verantwortung besprochene Regeln vom Strafenkatalog durchzusetzen (Photo von Mark Duffel auf Unsplash).

Der Kassenwart muss eine Autoritätsperson sein, die das Amt ernst nimmt und auch bereit ist, sich gegen Widerstand durchzusetzen. Schlagfertigkeit und Aufmerksamkeit zeichnen den Kassenwart ebenfalls aus. Diese Person muss das Regelwerk vollständig beherrschen und auch zitieren können. Soziale Kompetenzen hinsichtlich De-Eskalation und Konfliktlösefähigkeit zugunsten der Mannschaftskasse sind unabdingbar.

Alle Transaktionen müssen dokumentiert werden und für das Team nachvollziehbar sein. Eine gewisse Transparenz führt dazu, dass das Vertrauen der Mannschaft erhalten bleibt. Alle Stressfaktoren eines Kassenwartes werden durch das Privileg des Besitzes der Mannschaftskasse bei Unternehmungen (Mannschaftsfahrt /-Feier) ausgeglichen. Dies birgt diverse Vorteile mit sich – Ausgabenkontrolle und absolute Flexibilität hinsichtlich der Tätigkeiten.

Strafenkatalog für Jugendmannschaften

Jugendspieler besitzen in der Regel kein festes Einkommen . Die Strafen können dann durch Zusatzaufgaben wie Trikotwäsche, zusätzliche Konditionseinheiten Wasserkisten ersetzt werden. Jeder Trainer kann selber entscheiden, welche Strafen er unterstüzt.
Arten von Strafen

Strafenkatalog für Senioren und Damen beim  Fußball oder Handball

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Strafen zu verhängen.

  • Fester Strafbetrag pro Auftreten ( Euro / Mal)
  • Grundsätzliche Strafe für eine Verspätung (fester Betrag)
  • Strafe pro Minute (Euro / Minute)
  • Strafe pro Minutensatz ( Euro / 5 Minuten)

Verspätungen

Verspätungen vor einem Spiel sollten deutlich höher bestraft werden, da dies die Spielvorbereitung beeinträchtigt und generell so wirkt, als ob dem Verursacher der die Mannschaft egal ist.

Unentschuldigtes Fehlen

Alle sollten an einem Strang ziehen und unentschuldigtes Fehlen beim Training oder Spiel ist ein schlimmes Vergehen. Der Trainer kann nicht richtig für das Training planen, wenn in diesem Bereich keine Disziplin an den Tag gelegt wird (gilt auch für Verspätungen).

Mannschaftsschädigendes Verhalten

Der Spieltag weckt viele Emotionen, man ist im Tunnel und lässt sich eventuell zu unüberlegten Handlungen hinreissen, welche zu einer Zeitstrafe führen oder zu einer Karte. In jedem Fall wird die Mannschaft geschädigt. Viele Handlungen wie Meckern und Provozieren schwächen die eigene Mannschaft – ein hoher Strafsatz kann durchaus helfen, die Emotionen auf das eigene Spiel zu lenken.

Die Auswirkungen des Strafenkataloges auf das Mannschaftsklima

Strafenkataloge haben auch Nachteile. Ein Großteil der Spieler und Spielerinnen stößt es negativ auf, dass neben dem Vereinsbeitrag/ Spartenbeitrag auch ein fester Monatsbeitrag bezahlt werden muss. Es ist bereits eine finanzielle Belastung zum Spiel oder Training anzufahren. Dann auch noch in der Freizeit, für ein Hobby Strafgelder zu zahlen, kommt oft nicht gut an.

Es gibt in jeder Mannschaft auch Personen, die gerne Mal zu spät kommen, am Wochenende vor dem Spiel 1,2,3 Bier zu viel trinken. Diese Personen zahlen in der Regel öfter in die Kasse ein und fühlen sich ungerecht behandelt (bei Geld hört Freundschaft auf).

Vorteile von Strafenkatalogen

Der Strafkatalog entlastet den Trainer der Mannschaft deutlich. Er muss nicht länger sanktionieren, da dies der Schatzmeister macht. Er kann sich voll und ganz auf das Training konzentrieren. Da der Strafenkatalog von der gesamten Mannschaft getragen wird, werden Grundsätze im Training gelebt, die von allen akzeptiert werden. Es ist auch ein Mittel, das Gleichbehandlung sicherstellt und somit die Disziplin und Harmonie im Team fördert.

Disziplin ist auch ein fester Bestandteil für Erfolg. Erfolge stärken bekannter Weise den Mannschaftsgeist. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass die Mannschaftskasse deutlich aufgebessert wird. Das eingenommene Geld kann das für Mannschaftsfahrten, Teambuildingmaßnahmen, Mannschaftsabende oder Mannschaftsanschaffungen verwendet werden.

Vorschläge für den Strafenkatalog

Verhaltensverstoß

  • zu spät zum Training 1 € pro 5 Minuten
  • zu spät zum Spiel 2 € pro 5 Minuten
  • zu spät abgemeldet 5 € pro Mal
  • unentschuldigtes Fehlen 50 €
  • Handyklingeln beim Training / Spiel 5 € pro Mal
  • Handynutzung beim Training / Spiel 10 € pro Mal
  • unangemessene Bekleidung Training, Spiel 3 € pro Mal
    • falsche Socken
  • Trainings-/ Spielequipment vergessen  1 € pro Teil
    • Hose, Ball, Shirt, Harz
  • Amt vergessen 5 € pro Mal
    • Bier oder Harz als Bier oder Harzwart

Respektlosigkeit

  • Strafen diskutieren 5 € pro Mal
    • mit dem Kassenwart diskutieren, ob eine Strafe ok ist
  • Strafen nicht in der Frist zahlen 5 € pro Mal
  • Verursachen von ekligen Gerüchen  5 € pro Mal
    • Pupsen, Rülpsen
  • Trainer reinquatschen 5 € pro Mal
    • im Time Out, Ansprache
  • Mit Trainer diskutieren 10 € pro Mal

ungebührliches Verhalten

  • Bier verschütten 3 € pro Flasche
  • Bierflasche zerstören 5 € pro Flasche
  • Pinkeln in der Dusche 5 € pro Mal
  • Frühzeitiges Verlassen des Mannschaftsabends 10 € pro Mal
  • Trikot nicht auf links gezogen oder nicht in Tasche 1 € pro Stück
  • Tasche auf die Umkleidebank stellen 2 € pro Mal

Mannschaftsschädigendes Verhalten

  • Gelbe Karte wegen Diskutieren / dumme Aktion 5 € pro Mal
  • Zeitstrafe wegen Diskutieren / dumme Aktion 10 € pro Mal
  • Rot wegen Diskutieren / dumme Aktion 50 € pro Mal
  • Unangemessene Spielvorbereitung  50 € pro Mal
Klick jetzt hier um dir die Vorlage für Strafenkataloge herunterzuladen und anzupassen.

  Strafenkatalog Vorlage für die Mannschaftskasse
CategoryBlog