Zickzack an der Sprossenleiter (Koordinationsübung)

Aufbau:
Die Koordinationsleiter wird auf den Hallenboden gelegt.
Ablauf:

Die Spieler springen entweder mit beiden Füßen in die Sprossen oder jeweils außerhalb der Sprossenleiter.

Steuerung/ Variation:

  • Hindernisse für Beinarbeit aufstellen
  • Rhythmus mit farblichen Hindernissen vorgeben (rot= Außenabsprung, blau = Innen, gelb = ignorieren)
  • Parallel einen oder zwei Handbälle prellen
  • Passen / fangen

Benötigt:

  • Koordinationsleiter

Beschreibung

Diese Koordinationsübung hat eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten, womit kein Durchgang dem anderen gleicht. Da die Beinbewegungen prinzipiell feststehen, kann diese Übung durch andere Elemente ergänzt werden, die visuell Handlungsabfolgen vorgeben.