Beidfüßige diagonal vorwärts raus Koordinationsübung an der Sprossenleiter

Aufbau:
Die Koordinationsleiter wird auf den Hallenboden gelegt.
Ablauf:

Die Handballspieler starten setilich und springen von links ausgehend diagonal vorwärts in die Sprosseleiter und dann auf der gleichen Höhe raus. .

Steuerung/ Variation:

  • Hindernisse für Beinarbeit aufstellen
  • Rhythmus mit farblichen Hindernissen vorgeben
  • Parallel einen oder zwei Handbälle prellen
  • Passen / fangen
  • Einbeinig oder das Sprungbein abwechselnd

Benötigt:

  • Koordinationsleiter

Beschreibung

Diese Koordinationsübung ist gar nicht so bekannt und kann sowohl mit einem Bein, wie auch zwei Beinen durchgeführt werden.