Passkontinuum mit 2 Kreisläufern gegen Einläufer

Aufbau:

Es werden zwei Abwehrspieler benötigt (blau). Auf den Außenpositionen mindestens 2 Spieler, ansonsten reicht überall anders ein Handballspieler.

Ablauf:

Der Außen spielt den Auftaktpass zum Rückraumspieler und läuft ein. Der Abwehrspieler begleitet den Einläufer bis zur anderen Seite. Sowohl die Rückraumspieler, wie auch die Mittelmänner können frei entscheiden, ob sie den Einläufer anspielen oder nicht. Der Abwehrspieler begleitet den Einläufer und versucht ein Anspiel zu unterbinden. Gelingt das Anspiel zum Einläufer, so spielt der Einläufer den Ball auf die Außenposition der anderen Seite um den Spielfluss zu erhalten und die Übung beginnt erneut.

Steuerung/ Variation:

  • Die Abwehrspieler versuchen aktiv das Anspiel auf den Außen zu behindern. Das Ziel ist das Timing beim Einlaufen zu stören.
  • Die Einläufer versuchen den Ball im Kreis abzulegen, der Abwehrspieler muss das verhindern (Stürmerfoul provozieren)
  • Hoch oder tief einlaufen
  • Zusatzaufgaben für die Abwehrspieler

Benötigt:

  • Handball
Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

Diese Handballübung hilft dabei zu lernen, wie gegen Einläufer verteidigt werden muss. Durch die zahlreichen Steigerungsformen lassen sich spielnahe Situationen erzeugen:

  • herausschieben des Einläufers
  • blockieren des Laufweges
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Regelbewegungen bei Einläufern + Begleiten
  • Timing für An-und Abspiel