Fortlaufende 1 gegen 1 Handballübung

Aufbau:

Das Spielfeld wird seitlich begrenzt (in der Übung grün dargestellt).

Ablauf:

Die Spieler stellen sich diagonal gegenüberstehend auf. Nach dem Anspiel des Trainers führen zwei Spieler abwechselnd zwei 1 gegen 1 Aktionen durch.

Steuerung/ Variation:

  • Der Abwehrspieler muss vorab einen Liegestütz oder Sprint  ausführen, bevor er als Angreifer den nächsten Ball annimmt
    •  so wird ein Durchlaufen mit Torwurf verhindert
  • Durch zwei aufeinanderfolgende Aktionen (Angriff / Abwehr) wird das Umschaltspiel gefördert.
  • Abwehr muss unterschiedlich verteidigen (offensiv, defensiv, Manndeckung)
  • Kein Foulspiel

Benötigt:

  • 1-2 Anspieler
  • Handbälle
  • 2 Torwarte
  • Spielfeldbegrenzungen
Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

In einer Hallenhälfte werden zwei Tore aufgestellt. Das können verschiebbare Handballtore, Minihandballtore oder Weichböden als Torersatz sein. Der Tiefenraum liegt bei ca. 6 Metern, es kommt zu einem engen Spielfeld, wo Umschalten und Handlungsschnelligkeit gefragt sind.