Abwehrarbeit mit Widerstand und 1:1

Aufbau:

Kein Aufbau nötig

Ablauf:

Es werden 3er Gruppen gebildet mit je einem Ball. Spieler A und B sind in einem Team, Spieler A hält Spieler B am Shirt fest. Spieler C muss versuchen Spieler B zu überwinden und Spieler A dann abzuschlagen, während er noch im Ballbesitz ist.

Steuerung/ Variation:

  • mit oder ohne Handball
  • Tera-Bänder statt Shirt festhalten
  • aus dem Stand / Anlauf

Benötigt:

  • 3 Spieler
  • 1 Handball
Kategorien: , Schlüsselworte: , , , ,

Beschreibung

Die Übung ist sehr intensiv und hilft dabei Berührungsängste zu überwinden. Es kann der Körper eingesetzt werden, aber auch saubere Täuschungen zur und gegen die Wurfhand. Das gleichzeitige handeln des Handballs erschwert die Übung zusätzlich, da der Verteidiger auch den Ball herausspielen darf. Bei dieser 1:1 Übung spielt die körperliche Konstitution keine Rolle, da jeder Spieler seine individuellen Stärken ausspielen kann. Als Trainer sollte darauf geachtet werden, dass auf dem Vorderfuß verteidigt wird. Ziel muss es sein den Angreifer hinauszuschieben und nicht zu klammern. Diese Handballübung trainiert die Härte in der Abwehr und auch den Zug zum Tor beim Angriff. Falls Spieler Probleme mit Körperkontakt haben, kann dieser bei der Übung abgebaut werden.